4. Tag

Vive la Corse – Sommerfreizeit Blog 2015

Sehr geehrte Leserinnern und Leser,

4. Tag, und wir sahen, dass es gut war …

Nachdem wir unser morgendliches Dinner eingenommen hatten, beschäftigten wir uns in den Crazy Einheiten mit Nachhaltigkeit, Umweltverschmutzung, Klimaproblematik und Ressourcenknappheit.
Als die Mittagssonne ihren Zenit erreicht hatte, saßen wir wieder an der gedeckten Tafel und speisten deliziöses französisches Ratatouille, bevor wir uns in der sechsrädrigen Feierkutsche auf den Weg zur korsischen Hauptstadt Ajaccio machten.
Lebt denn der alte Holzmichel noch, Das geht ab, Wahnsinn und Anton aus Tirol, Rotes Pferd und Joana machten die Fahrt zu einer wohlgesonnenen Partyidylle.
Sternen beleuchtete nächtliche Marktstände, eisgekühlte Eiskühlung – genannt crème glacée – und Postkarten erwarteten unsere neugierigen Äuglein bis zum Sonnenuntergang, wo wir mit dem gleichen Gefährt wie hinwärts durch die Nacht nach Hause wehten.

Der Abendabschluss rundete den sonnendurchfluteten, warmen, städtischen, wolkenlosen, angenehmen Tag schön, besinnlich, musikalisch und geistlich ab.

Checken Sie es aus jetzt!

Mit freundlichen Grüßen

Leo und Uli

1

 

1920

 

 

 


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.