Archiv für Dezember 2016

Kroatien-Freizeit 2017

Montag, 12. Dezember 2016

pag-2017-kleinNach Schweden im Jahr 2016 wird im Sommer 2017 Kroatien das Ziel einer Sommerfreizeit sein.
Um genauer zu sein, handelt es sich um das Fischerdorf Kustići an einer langezogenen Meeresbucht im Innern der Insel Pag. Die Nähe zum Wasser wird die Freizeitaktivitäten maßgeblich prägen. Doch es gibt auch Sehenswürdigkeiten und mehrere Nationalparks in der weiteren Umgebung. Für ein ab- wechslungsreiches Programm sorgt ein mittlerweile erfahrenes Mitarbeiterteam. Wenn du Lust hast, mitzufahren, bist du herzlich willkommen – oder wie die Kroaten sagen – „dobro došli“. Weitere Infos findest du auf der Seite FREIZEITEN.

Crazy Christmas Camp 2016

Mittwoch, 14. Dezember 2016

ccc-16Was ist so crazy am CRAZY CHRISTMAS CAMP? Vielleicht, dass es nciht selbstverständlich ist, wenn sich Menschen unterschiedlichen Alters in der vollgepackten Vorweihnahctszeit den Freiraum nehmen, Gemeinschaft untereinander zu haben und sich mit Gottes Wort beschäftigen. Unterschiedliche Aspekte aus dem Epheser-Brief waren das Thema, das in vier Einheiten behandelt wurde. Matthias Rapsch als Referent hatte eine gute Art, die Inhalte rüberzubringen ohne dabei Kompromisse zu schließen. So wurden viele wunde Punkte angesprochen und Impulse für Veränderung gegeben. Dazwischen gab es natürlich viel freie Zeit, sich zu begegnen. Auch für die Kinderschar wurde Dank toller Betreuung das Wochenende zu einem Erlebnis.

Wanderfreizeit Herbst 2016

Donnerstag, 15. Dezember 2016

wandern-16_miniDen Wunsch, gemeinsam zum Wandern wegzufahren, gibt es schon einige Jahre. Das verlängerte Wochenende mit dem Tag der Deutschen Einheit bot die Gelegenheit und 25 Leute machten sich auf nach Österreich in die Berge. Es war eine gute Mischung aus Jung und alt, sportlich und gemütlich, Christen und Leuten, die mit dem Glauben wenig zu tun haben. Wunderschönes Wander- wetter am Samstag entschädigte für die langwierige Anfahrt am Freitag. Zwei verschiedene Touren wurden angeboten, und es gab immer wieder Grandiose Blicke auf den Großvenedi- ger. Der zweite Tag war zwar etwas verregnet, dem Ausflug zu den Krimmler Wasserfällen tat es wenig Abbruch. Über 385 Höhenmeter stürzen die Wassermassen in die Tiefe. Die Abende waren geprägt von jeweils einer Andacht, gemeinsamen Singen und Spielen. Das Essen wurde von geübter Hand vorbereitet und ließ nichts zu wünschen übrig. Insgesamt war es eine gelungene Freizeit, die sich für eine Wiederholung anbietet.