Archiv für Dezember 2015

Waldweihnacht

Dienstag, 29. Dezember 2015

HoHoHoSecret Service unplugged
HOHOHO Waldweihnacht

Am 12.12.15 fand sich eine Gruppe von 20 Personen zusammen, die der Einladung zum letzten Secret Service – Der Geheimtipp unter den Gottesdiensten im alten Jahr gefolgt war. Diesmal eine unplugged Ausgabe in Form einer Waldweihnacht im Bamberger Hain unter dem Motto HOme, HOly, HOrrible – Was schert mich die Bescherung!?

Der Abend sollte anhand von kurzen Szenen und Impulsen unterschiedliche Perspektiven auf Weihnachten beleuchten, antiquierte Traditionen, Bräuche und den eigentlichen Sinn von Weihnachten thematisieren und teils kritisch hinterfragen.

Den Warm Up bildete eine eher unkonventionelle lustige Weihnachtsgeschichte, bevor sich die Gruppe mit Fackeln auf den Weg zur ersten Station machte.

Mit Erzählungen, wie Heiligabend bei jedem persönlich anders gefeiert wird, wurde man angeregt, darüber nachzudenken, wie die ein oder andere langjährige Tradition vielleicht auch mal verändert werden könnte.

Angeführt von den drei Weisen mit Bollerwagen ging es weiter zur nächsten Station mit der Perspektive: HOly und damit zum Heiligen an Weihnachten im Symbol des Sternes. Dazu anregende Impulse. Als Erinnerung nahmen die Teilnehmer einen Leuchtstern mit nach Hause. Die dritte Station betrachtete eine ganz andere Perspektive: HOrrible. In einem kurzen Anspiel thematisierte Leonie Sauer eine alltägliche Situation im Einkaufsstress der Weihnachtszeit, um damit auch die Schattenseiten des Weihnachtsfestes aufzuzeigen.

Am Ende angelangt formulierte Jens Bodenstab den Leitgedanken des Abends: Kümmere dich um die wichtige Bescherung! Das ist nicht die materielle, sondern zum einen das Geschenk der Familie und Freunde, das man viel öfter als nur an Weihnachten verschenken sollte und zum anderen das Geschenk Jesus Christus, das jeder für sich annehmen kann und das uns ein Leben lang begleiten wird. Bei Punsch, Lebkuchen und Stollen blieb danach noch Zeit für Gespräche und Gemeinschaft, die bei der anschließenden Weihnachtsfeier im Egelseeheim ihren Ausklang fanden.

Es war ein sehr schöner, teilweise improvisierter Abend in einer mal etwas anderen Atmosphäre. Schön, dass ihr da wart! Wir freuen uns schon auf’s nächste Jahr!

Leo, Jens und Uli
Secret Service unplugged Team

Crazy Christmas Camp 2016

Mittwoch, 23. Dezember 2015

CCC-homeWie crazy wird das Crazy Christmas Camp 2015? – das war die Frage, die sich dem Vorbereitungsteam stellte. Das Thema vom Neuanfang zur Dankbarkeit war dann doch eher brav formuliert. Dass sich dahinter jede Menge Sprengstoff verbergen kann, ergab sich in den insgesamt 3 thematischen Einheiten und im Gottesdienst. Eduard Löffler – Ex-Zivi im Egelseeheim – hatte sich zu dem Stoff eine Menge Bibelstellen aus dem Alten und Neuen Testament zurecht gelegt. Und er gab damit so mancher Gesprächsgruppe eine herausfordernde Aufgabenstellung mit auf den Weg. Was die Sache lebendig machte, war, dass Eduard immer wieder Bezugspunkte zum ganz normalen Alltagswahnsinn knüpfte. Fast hatte man den Eindruck, die Spannungen und Unwägbarkeiten, die dem Vater von 4 Jungs im Arbeits- und Familienleben begegnen, machten ihm Spaß. Während des Wochenendes stellte wieder einmal heraus, wie viel Kraft darin steckt, wenn Menschen ehrlich miteinander reden und sich begegnen. Im Austausch werden Dinge sichtbar, die wertvoll sind: Gedanken und Ideen, Wertschätzung und Anerkennung füreinander. So wurde, wie schon so häufig, das „Adventswochenende“ zu einem Ort, an dem Zeit für die wirklich wichtigen Dinge im Leben da war und die Erfahrung gemacht wurde, wie Gemeinschaft stärkt.

Mittwoch, 09. Dezember 2015

Vom 2. bis 6. Januar 2016 in Großgmain bei Salzburg…

Bald gibt es mehr 🙂