Archiv für Mai 2014

40 Jahre Freizeitheim Burglesau

Mittwoch, 14. Mai 2014

1. Mai homeBei strahlendem Sonnenschein zog es knapp 90 Besucher am 1. Mai nach Burglesau, um das 40jährige Bestehen des Freizteitheims zu feiern.  Familen, Jugendliche, Erwachsene und Kinder erlebten das ausgelassene Fest, das man sich gewünscht hatte.  Dank der vielen Helfer, war der Mittagstisch reichlich gedeckt. Vor der Salattheke und dem Grill bildeten sich zeitweise lange Schlangen. In seinem geistlichen Impuls zog Pfarrer Jens Hans aus Lichteneiche die Parallele zu der 40 Jahre dauernden Wanderung des Volkes Israel durch die Wüste und knüpfte an eigene Erlebnisse bei Freizeiten in der roten Dreieckshütte an. In einer Power-Point-Präsentation wurden Bilder aus der Bauphase gezeigt und in einem Quiz mussten Fragen von der 1. Unterkunft in der Schwartenmühle bis hin zum Bau des jetztigen Hauses in den Siebzigern beantwortet werden. Dazwischen konnten sich die Kinder bei Fußballspiel und Degenkämpfen austoben. Das Lagerfeuer brannte. Nach einem Segenslied klang ein schöner Tag bei langen Gesprächen und einem spontan orgnaiseirtem Abendessen aus.

CVJM-Flohmarkt

Montag, 05. Mai 2014

7 Flohmarkt 14Gemeinsam aktiv- tolles Wetter – großzügige Käufer – Rekordergebnis. Der Flohmarkt am 26. April wurde ein Erfolg, weil an diesem Tag alles passte. Schon Wochen vorher folgten viele Mitglieder und Freunde dem Aufruf und stellten viele Gegenstände , die sie nicht mehr brauchten, für den Flohmarkt zur Verfügung. Darunter waren durchaus wertvolle Sachen, die die Schnäppchenjäger an den CVJM-Stand am Maxplatz lockten. Das trug entscheidend zum Gelingen der Aktion bei. Selbst viele Bücher, die zu den schwerer verkäuflichen Waren gehören, fanden ihre Liebhaber. Schön dass auch das Wetter bis zum Schluss mitspielte. Während in der Fränkischen Schweiz schon Hagel-Unwetter niedergingen, konnte der Flohmarkt am frühen Abend bei Sonnenschein beendet werden. Das gute Ergebnis dürfte auch den Schatzmeister freuen und eine kleine Entspannung in die verzwickte Lage im Vereinssäckel bringen.

Jahreshauptversammlung 2014

Dienstag, 13. Mai 2014

IMG_9512Nach den Wahlen im Frühjahr 2013 standen bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung am 25. März wieder die eigentlichen Aufgaben des CVJM im Mittelpunkt. Obwohl das Haus in Burglesau große finanzielle und zeitliche Kraftanstrengung bindet, liegen diese klar im Bereich der Jugendarbeit. Dies wurde durch die beiden Bildberichte von Uli Zenkel über die durchgeführten Freizeiten sowie von Annika Schneider über die Gruppenarbeit deutlich. Bedeutsam war, dass sich mit Amelie Fuchs, Daniel Schnindler und Benedikt Späth junge Leute für die tätige Mitgliedschaft bereit erklärten. Zuvor behandelte 1. Vorsitzender Klaus Meyer jdoch die Arbeit des Hauptausschusses und schloss seinen Dank für alles Engagement der Vereinsmitglieder an. Finanziell wurde die vielleicht schwierigste Periode seit vielen Jahrzehnten gemeistert, ohne auf Kredite zurückgreifen zu müssen. Die Kassenprüfer attestierten den beiden Kassenwarten eine saubere Arbeit und hatten nur Kleinigkeiten zu monieren. Mit großer Mehrheit wurde dem Vorstand die Entlastung erteilt.