Archiv für Dezember 2013

Waldweihnacht 2013

Montag, 23. Dezember 2013

WaWeHomeLeise rieselnder Schnee hat dann doch nicht zur Stimmung beigetragen. Ein schönes Erlebnis war die Waldweihnacht am 20. Dezember trotzdem. Bei sternklarem Himmel machte sich die Schar mit Fackeln auf zu der kleinen Wanderung durch den Wald zum Pavillon an der Kindleinseiche. Dort angekommen, konnte man sich an den reichlich mitgebrachten Plätzchen und Stollen zu Punch, Tee und Glühwein gutgehen lassen. Danach erklangen mehrere Adventslieder, bevor Annika in ihrem Impuls den Grund waurm wir Weihnachten feiern, in den Mittelpunkt stellte: Es ist Gottes Liebe, die ihn dazu bewegte, einer von uns zu werden. Für Erheiterung sorgte die abschließende Schrott-Wichtelaktion bei. Vom in der Mitte des Pavillions aufgebauten „Gabentisch“ konnte man sich ein Geschenk nehmen. So manche Überraschung kam nach dem Auspacken zu Tage und die Möglichkeit, das Geschenk gleich wieder einzutauschen, wurde rege genutzt. Nach dem Rückweg aus dem Wald verweilten viele noch am Parkplatz bei angeregten Gesprächen und guten Wünschen für das Weihanchtsfest.

Crazy Christmas Camp 2013

Montag, 23. Dezember 2013

CCC home 2Ganz so grazy, wie es der Name vermuten lässt wurde das CRAZY CHRISTMAS CAMP in Altenstein dann doch nicht. Daniel Gass vom CVJM-Landesverband verstand es dennoch gut, Bezüge zu dem verückten Lebenstil herzustellen, der ein lebendiges Christsein mit sich bringen kann. Beim Einstieg am Freitag, knüpfte er noch einmal an die Jahreslosung von 2013 an. Der Gottesdienst am Sonntag hatte dagegen die Jahreslosung von 2014 zum Inhalt: Gott nahe zu sein, ist mein Glück. Dazwischen gab es am Samstag zwei Themeneinheiten mit viel Gespräch und Ermutigung zum Thema Nachfolge. Richtig verückt wurde es nur am Samstagnachmittag bei dem Hausspiel, an dem Jung und Alt vor erheblichen Herausforderungen gegenüber gestellt wurden. Zwischen den Programmpunkten eragben sich immer wieder Freiräume zum Spielen Basteln, Spazeirengehen, Bogenschießen usw. Das Fazit der Teilnehmer war überwiegend possitiv und macht Mut, sich am 2. Adventswochenende 2014 wieder in Altenstein zu treffen.