Archiv für Dezember 2012

Waldweihnacht

Dienstag, 18. Dezember 2012

Zu einer Weihnachtsfeier für Hartgesottene entwickelte sich die Waldweihnacht am Samstag, 15. Dezember. Zwar lag noch eine beachtliche Schneedecke, die zum stimmungsvollen Ambiente bei- trug. Inzwischen hatte aber Regen dafür gesorgt, dass die kleine Wanderung zur Helenenkapelle zur Rutschpartie wurde. Die Ruine war dann der würdevolle Ort, um Lieder zu singen, Gedicht, Andacht und Geschichte zu hören und sich dann über die mitgebrachten Leckereien herzumachen. Alles war auf dem mit Lichtern geschmückten vereisten Tisch trapiert, der zeitweise ungeschützt im Regen stand. Der Stimmung tat es keinen Abbruch. Im Mittelpunkt stand die Feier der Geburt Jesu in Bethlehem, und dort waren die Umstände bekanntlich auch nicht unbedingt behaglich. Wer die Weihnachtsfreude in Frieden, Geborgenheit und Wärme sucht, wir vermutlich so manche Enttäuschung einstecken müssen. Immer zu Weihnachten entsteht Hektik und Stress und unsere Begrenzungen und Defizite kommen offener zum Tragen als sonst. Aber immer zu Weihnachten gehen Menschen auf einander zu, wünschen sich Frieden und Gemeinschaft entsteht. Mit diesen guten Wünschen und mit Umarmungen trennte man sich schließlich nach einer denkwüdigen Weihnachtsfeier.