Archiv für Juni 2012

Arbeitseinsatz

Dienstag, 26. Juni 2012

Am Samstag, 16. Juni krempelten 10 fleißige Helfer die Ärmel hoch und brachten das Haus in Burglesau wieder auf Vordermann. Bei dem schönen Wetter gingen vor allem die Arbeiten im Gelände gut voran. Aber auch im Haus hatten sich schnell Dream- bzw. Dreamerteams gebildet, um das Haus für die nachfolgende Gruppen in einem guten Zustand zu bringen. Bei der Fülle der anstehenden Aufgaben konnte zwar nicht alles erledigt werden. Ein erfolgreicher Tag war’s dennoch und er hat scheinbar allen Spaß gemacht.

Kinderfreizeit Pfingsten 2012

Mittwoch, 27. Juni 2012

In 80 Tagen um die Welt

Vor gar nicht allzu langer Zeit gab es eine waghalsige, abenteuerlustige und motivierte Mannschaft aus 17 Köpfen bestehend, die es wirklich auf sich nehmen wollte, die Welt in 80 Tagen zu umrunden. Dazu gehörte natürlich auch eine Crew von 12 Mitarbeiten, die die Jungscharler auf ihrer langen vor sich stehenden Reise begleiten wollten- darunter die Kapitäne Jan und Benedikt Späth sowie Ulrich Zenkel.
Auf Grund der kleinen Besatzung gelang es der gesamten Gruppe, die Welt in nur 7 Tagen zu umrunden. Das muss man erst mal schaffen, nach zu machen, fast verdächtig fürs Guiness Buch der Rekorde.
Zu Beginn der Reise wussten die Kinder nicht, was auf sie zukommen würde. Eine Woche voller Spaß, Spannung und Action stand ihnen bevor. Von Deutschland, über England, Canada, Chile, Australien, bis hin zu China, Afrika und Italien ging es einmal um den gesamten Erdball, bis sie letztendlich am letzten Tag wieder in Deutschland einkehrten.
Es ist kaum zu glauben, mit welchen Begebenheiten sich die Kinder auseinander zu setzen hatten. Gerade in England angekommen, mussten sie in einem Krimirollenspiel einen Mord aufklären. Kaum hatten sie dies erfolgreich bewältigt, waren sie am nächsten Tag damit beschäftigt, in den chilenischen Gebirgswäldern gefährlichen Killerspinnen auf die Spur zu gehen, um Blumen zu ergattern, um diese später für eine Bleibe in der Nacht eintauschen zu können.
Nach solch actionreichen Tagen gönnte sich sie die Crew später in Australien eine Auszeit. Hierbei ließen sie sich beim allseits bekannten Beauty – Day einmal so richtig verwöhnen, damit sie am Abend genügend Kräfte hatten, erfolgreich am Casinoabend teilzunehmen. Ihr könnt euch sicherlich vorstellen, dass „Adrenalin und Nervenkitzel“ der ständige Begleiter der Kinder gewesen ist.
Was natürlich nicht fehlen durfte, waren die Erfahrungen, die andere Menschen mit Gott erlebt hatten. Jeweils ein Zwischenstopp am Vormittag durfte in den Ländern nicht fehlen. Diese waren geprägt von einer Lobpreiszeit sowie die sich daran anschließende Bibelarbeit in Kleingruppen. Von Daniel in der Löwengrube, über Jona bis hin zur Frau am Jakobsbrunnen und vieles mehr konnten die Kinder viel von Persönlichkeiten aus der Bibel – was für Erlebnisse sie mit Gott hatten – lernen um dies in ihr eigenes Leben mitzunehmen zu können.
Für genügend Proviant auf der langen Reise war auch gesorgt. Es sollte an nichts fehlen. Helmut Richter – zusammen mit seinem Küchenteam – versorgte die ganze Mannschaft mit sehr leckeren Essen. Niemand sollte mit leeren Bäuchen auf die weitere Reise gehen.
Dies und vieles mehr sind Begebenheiten, die sich auf der diesjährigen Jungscharfreizeit in Burglesau vom 27. Mai bis 2. Juni zugetragen haben. Es bleibt spannend, und so freuen wir uns schon jetzt auf die in naher Zukunft liegende Jungscharfreizeit 2013.